Mitteilung - Bezirksgemeinschaft Vinschgau zum Thema "Einbrüche"

Mitteilung - Bezirksgemeinschaft Vinschgau zum Thema "Einbrüche"

Veröffentlichungsdatum:

15.12.2023

Lesedauer

1 Minute

Themen
Kategorien

Mitteilung - Bezirksgemeinschaft Vinschgau zum Thema "Einbrüche"


Liebe Mitbürger/innen

In letzter Zeit musste man leider feststellen, dass in den Abend- und frühen Nachtstunden in Wohnungen und Privathäusern Einbrüche verübt werden.

Wir Gemeindeverwalter sind uns dieser Zunahme dieser kriminellen Machenschaften bewusst und nehmen auch die Besorgnisse der Bevölkerung darüber wahr.

Deshalb hat in dieser Woche ein Sicherheitsgipfel mit allen Ordnungskräften (Carabinieri, Ortspolizei, Finanzpolizei, Staatspolizei) stattgefunden. Bei diesem Gipfel wurde die Lage besprochen. Man kam überein, dass alle Ordnungskräfte ihre Streifentätigkeit in den Abend- und frühen Nachtstunden intensivierten.

Der vermehrte Streifendienst im gesamten Tal sollte einerseits vorbeugend wirken und solche Straftaten verhindern. Zudem hofft man, dass die Täter/innen solcher Straftaten identifiziert und der Gerichtsbehörde gemeldet werden können.

Die Ordnungskräfte sind bei ihrer Tätigkeit aber auch auf Beobachtungen der Bevölkerung angewiesen. Deshalb bittet man alle Personen, welche verdächtigte Beobachtungen machen, diese sofort über die Notrufnummer 112 den Ordnungskräften zu melden. So können die Ordnungskräfte sofort und direkt vor Ort intervenieren.

Man bedankt sich bei der Bevölkerung für die Unterstützung.


Der Präsident

Dr. Dieter Pinggera


Datei

Kontakt

Weitere Informationen

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2024, 16:53 Uhr

Entdecken

Bekanntmachungen

Ausschreibungen, Bekanntmachungen von Wettbewerben und weitere Informationen Möglichkeiten für Bürger*innen...

News

Aktuelle Informationen über Veranstaltungen und das kulturelle Leben in der Gemeinde.

Pressemitteilungen

Amtliche Mitteilungen des Bürgermeisters, der politischen Organe und der Gemeindeämter.

Steuern und Gebühren

Lokale Steuern und Gebühren, Abfallgebühren, öffentliche Plakatierung, kommunale Werbesteuer.